Flächenverbrauch in Deutschland

Obwohl in Deutschland weiterhin neue Flächen für Siedlungs- und Verkehrszwecke in Anspruch genommen werden, ist die Inanspruchnahme neuer Flächen seit 2000 zurückgegangen. So betrug der tägliche Anstieg der Siedlungs- und Verkehrsfläche in den Jahren 1997 bis 2000 im Schnitt 129 Hektar (ha) am Tag. Demgegenüber ging der durchschnittliche tägliche Anstieg in den Jahren 2014 bis 2017 auf nur noch 58 ha zurück. Allerdings ist keineswegs sichergestellt, dass dieser Trend anhält.