verschoben: Flächenverbrauch – Klimawandel – Mikroplastik

am 14. und 15. Mai 2020 in Bozen (IT)

ACHTUNG: Aufgrund der aktuellen Lage wird die Tagung im Mai 2021 stattfinden.

20 Jahre Europäisches Bodenbündnis und aktuelle Herausforderungen im Bodenschutz

Das Bodenbündnis europäischer Städte, Kreise und Gemeinden begeht sein zwanzigjähriges Jubiläum und kehrt an den Ort seiner Gründung zurück! Im Oktober 2000 wurde das Bozener Manifest beschlossen und eine Plattform von Städten, Gemeinden und Regionen für ein gemeinsames Auftreten zur Sicherung unserer Lebensgrundlage Boden aus der Taufe gehoben.

Die Provinz Bozen als wichtiger Partner im ELSA-Vorstand hat sich gerne bereit erklärt, aus diesem Anlass die Jahrestagung 2020 auszurichten. Der Blick soll aber nicht vorrangig in die Vergangenheit gerichtet werden – gilt es doch zahlreiche Herausforderungen heute und in Zukunft zu bewältigen.

Gerade im Alpenraum steht die knappe Ressource Boden in quantitativer und qualitativer Hinsicht unter Druck: in Folge des Klimawandels auftauende Permafrostböden, die Siedlungsräume und Tourismus bedrohen; fortschreitende Flächeninanspruchnahme; Makro und Mikro-Kunststoffe in Böden – um nur einige Themen zu nennen.

Nehmen Sie teil! Diskutieren Sie mit uns über zukünftige Entwicklungen. Es bleibt noch viel für unsere Böden zu tun, wozu es Ihre Unterstützung insbesondere in den Städten und Gemeinden braucht.

Wir freuen uns darauf, Sie in Bozen (IT) begrüßen zu können!

 Tagungsprogramm

 


Kontakt

European Land and Soil Alliance (ELSA) e.V.
Bodenbündnis europäischer Städte, Kreise und Gemeinden
Uta Mählmann
Tel.: +49 (0) 541 323 7025
Fax: +49 (0) 541 323 15 7025
E-Mail: bodenbuendnis@osnabrueck.de
www.bodenbuendnis.org