Entstehung und Zielgruppen

Die Idee eines europäischen Netzwerkes für das Bodenbewusstsein entstand während des Symposiums "Education in Soil Sciences and Raising Public Awareness" im Rahmen der EUROSOIL im August 2008 in Wien.  Experten aus verschiedenen europäischen Ländern, aber auch aus den Vereinigten Staaten und Kanada nahmen an der Diskussion teil.

Die Ergebnisse der Diskussion während der EUROSOIL haben gezeigt, dass es einen großen Bedarf an Austausch und gemeinsamen Aktionen auf allen Ebenen gibt (lokal, regional, national, international). Es wurde beschlossen das "European Network Soil Awareness (ENSA) ins Leben zu rufen.

Es will Menschen zusammen zu bringen, die in unterschiedlichen Bereichen zum Bodenbewusstsein arbeiten (z.B. aus Wissenschaften, Umweltbildung, Erziehung, Verwaltungen und NGOs).